Fürsprache


Fürsprache
die Fürsprache, -n (Aufbaustufe)
das Ausüben des eigenen Einflusses zu Gunsten von jmdm.
Synonym:
Empfehlung
Beispiel:
Er wurde auf die Fürsprache seines Freundes hin wieder freigelassen worden.

Extremes Deutsch. 2011.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fürsprache — Eintreten * * * Für|spra|che [ fy:ɐ̯ʃpra:xə], die; : das Sichverwenden einer Einfluss besitzenden Person bei jmdm. zu dem Zweck, dass die Interessen, Wünsche eines Dritten berücksichtigt werden: auf Fürsprache seines Onkels bekam er den Posten;… …   Universal-Lexikon

  • Fürsprache — Beistand, Empfehlung, Förderung, Gönnerschaft, Hilfe, Protektion, Unterstützung. * * * Fürsprache,die:1.⇨Fürbitte(1)–2.F.einlegen|für|:⇨verwenden(II) Fürsprache 1.Fürbitte,Fürspruch,Bitte,Befürwortung,Einsatz,Intervention… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Fürsprache — Fü̲r·spra·che die; nur Sg; der Einsatz, das Eintreten einer einflussreichen Person für jemanden bei einer anderen Person oder einem Gremium <bei jemandem für jemanden Fürsprache einlegen>: Dank der Fürsprache seines Lehrers wurde er nicht… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Fürsprache — Für|spra|che …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Fürsprache, die — Die Fǘrsprache, plur. die n. 1) Die Handlung, da man für einen andern, in seinem Nahmen spricht, in welchem Verstande es besonders im Oberdeutschen von der Verrichtung eines Sachwalters oder Advocaten üblich ist. 2) Die Handlung, da man für einen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Eintreten — Fürsprache * * * ein|tre|ten [ ai̮ntre:tn̩], tritt ein, eingetreten: 1. <itr.; ist in einen Raum hineingehen oder hereinkommen: ich bin in das Zimmer eingetreten; bitte treten Sie ein! Syn.: 1↑ betreten. 2. <itr.; ist a) mit etwas beginnen; …   Universal-Lexikon

  • Fürsprecher — Fürbitter; Befürworter * * * Für|spre|cher [ fy:ɐ̯ʃprɛçɐ], der; s, , Für|spre|che|rin [ fy:ɐ̯ʃprɛçərɪn], die; , nen: Person, die für jmdn. Fürsprache einlegt: der Geistliche fand in dem Politiker einen eifrigen Fürsprecher; sie hatte in der… …   Universal-Lexikon

  • Ablass — Reskript mit vorgedrucktem Ablassantrag und päpstlichem Siegel (1925) Ablass (lat. indulgentia, Indulgenz, veraltet auch: römische Gnade) ist ein Begriff aus der römisch katholischen Theologie und bezeichnet einen von der Kirche geregelten… …   Deutsch Wikipedia

  • Gierse — Johann Matthias Gierse (* 19. Juni 1807 in Gellinghausen bei Meschede; † 7. Juni 1881 in Münster) war ein Jurist und Politiker. Er gilt als einer der Führungsfiguren in der zweiten Phase der Revolution von 1848/49 in Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Matthias Gierse — (* 19. Juni 1807 in Gellinghausen bei Meschede; † 7. Juni 1881 in Münster) war ein Jurist und Politiker. Er gilt als einer der Führungsfiguren in der zweiten Phase der Revolution von 1848/49 in Westfalen …   Deutsch Wikipedia